Mercedes 190er Freunde Deutschland e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Diesel

 


Informationen über die Diesel des 190ers.

Einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg des „Baby Benz“ W201 lieferte der 190D, der Diesel, welcher ab August 1982 produziert wurde, aber erst ab November 1983 so richtig startete. Somit durchlief der Diesel die gleichen bauartlichen Veränderungen (Modellpflege) wie der Benziner.


Der 190D ist ein Beispiel fortschrittlicher Automobiltechnik. Er besitzt einen völlig neu entwickelten 1997ccm starken Dieselmotor der zwecks Geräuschisolierung erstmals rundum total verkapselt ist. Hierdurch wurde das typische Laufgeräusch des Selbstzünders um die Hälfte gemindert und ist somit akkustisch kaum mehr von den Benzinern zu unterscheiden, ein wahrer „Flüsterdiesel“. Zudem ist dieses Triebwerk im Verhältnis zu seiner Leistung  erstaunlich Sparsam.

Trotz seines beachtenswerten Temperaments war einer scheinbar einigen Kunden noch immer zu phlegmatisch, weshalb Mercedes im August 1984 zusätzlich den 190D 2.5 herausbrachte. Es handelt sich akkurat um den gleichen Motor, lediglich als 5 Zylinder, und erfreut sich ebenso der geräuschhemmenden Vollisolierung sowie der außergewöhnlichen Sparsamkeit.